Katzensimulator-0241

Weltneuheit: Training am Katzensimulator

Der weltweit erste Simulator für die abdominale  Ultraschalluntersuchung  und die Echokardiographie bei Katzen wird seit 2017 erfolgreich bei den beliebten Timmendorfer Tierärzteseminaren  eingesetzt und von Dr. Elisabeth Zandt (Tieranatomie, Uni München) betreut. Dieser Simulator  ermöglicht die Ultraschalluntersuchung in Echtzeit an lebensnahen  Katzenmodellen zu trainieren und so dieses wichtige bildgebende  Verfahren auch für die Katze fundiert zu erlernen, ohne jedoch auf  echte, lebende Katzen angewiesen zu sein. Da der Simulator sowohl  Patientenfälle von gesunden, als auch von erkrankten Katzen enthält,  erhält der sich fortbildende Tierarzt einen umfassenden Überblick über  die sonographische Darstellung der wichtigsten (Herz)Erkrankungen der  Katze. Durch die Ausstattung des Simulators mit Modellultraschallsonden,  lebensechten Katzenattrappen und echten Patientenfällen ensteht für die  Tierärzte und Tierärztinnen der Eindruck, es würden echte Katzen  untersucht werden. Laut Dr. Felix Benary der seit 1993 die Fortbildungen  an der Ostsee organisiert, bewerteten die Teilnehmer der Timmendorfer  Tierärzte Seminare, die 2017 zum 254. Mal stattfanden, die Ausbildung am  Simulator durchweg sehr positiv. Aufgrund des großen Erfolgs und der  Nachfrage wird auch bei den Ultraschallseminaren 2018 der  Katzensimulator wieder eingesetzt werden. “

      |