Katzensimulator-0241

Weltneuheit: Training am Katzensimulator

Der weltweit erste Simulator für die abdominale  Ultraschalluntersuchung  und die Echokardiographie bei Katzen wird seit 2017 erfolgreich bei den beliebten Timmendorfer Tierärzteseminaren  eingesetzt und von Dr. Elisabeth Zandt (Tieranatomie, Uni München) betreut. Dieser Simulator  ermöglicht die Ultraschalluntersuchung in Echtzeit an lebensnahen  Katzenmodellen zu trainieren und so dieses wichtige bildgebende  Verfahren auch für die Katze fundiert zu erlernen, ohne jedoch auf  echte, lebende Katzen angewiesen zu sein. Da der Simulator sowohl  Patientenfälle von gesunden, als auch von erkrankten Katzen enthält,  erhält der sich fortbildende Tierarzt einen umfassenden Überblick über  die sonographische Darstellung der wichtigsten (Herz)Erkrankungen der  Katze. Durch die Ausstattung des Simulators mit Modellultraschallsonden,  lebensechten Katzenattrappen und echten Patientenfällen ensteht für die  Tierärzte und Tierärztinnen der Eindruck, es würden echte Katzen  untersucht werden. Laut Dr. Felix Benary der seit 1993 die Fortbildungen  an der Ostsee organisiert, bewerteten die Teilnehmer der Timmendorfer  Tierärzte Seminare, die 2017 zum 254. Mal stattfanden, die Ausbildung am  Simulator durchweg sehr positiv. Aufgrund des großen Erfolgs und der  Nachfrage wird auch bei den Ultraschallseminaren 2018 der  Katzensimulator wieder eingesetzt werden. „

2oo Timmendorfer-Tierärzte-Seminar

200. Timmendorfer-Tierärzte-Seminar – Eine Erfolgsgeschichte

Timmendorfer Strand. Prosecco und Sonnenuntergang im Vogelpark, sogar die Sonne gratulierte zu einer besonderen Veranstaltung: Das 200. Timmendorfer-Tierärzte-Seminar.

Der Timmendorfer Tourismusdirektor Joachim Nitz, Prof. Dr. Reinhard Mischke (Hannover) und die Tagungsteilnehmer gratulierten dem Veranstalter Dr. Felix Benary und lobten die intensive Lernatmosphäre, das besondere Ambiente des Tagungsortes am Strand, die naturkundlichen Spaziergänge, das Entspannen und den Ökobonus für Bahnreisende.

Seit 1993 werden die Intensiv-Seminare für Kleintierpraktiker veranstaltet unter dem Motto: Fortbilden – Entspannen – Umwelt schonen. Durch die Timmendorfer Tierärzte Seminare haben sich mehr als 5.000 europäische und chinesische Tierärztinnen und Tierärzte  weitergebildet. Die Referenten sind überwiegend Professoren und Dozenten von Universitäten Deutschlands und der Schweiz. Alle sind an Hunden, Katzen, Kleinsäugern, Vögeln, Reptilien, Amphibien, Fischen oder Bienen praktisch tätig und teilen ihr Wissen und ihre Erfahrung mit den Teilnehmern. Kleine Gruppen ermöglichen intensives Lernen. Das Tagungshaus steht direkt auf dem Strand mit Panorama-Meeresblick. Vogelpark, Sealife und Ostseetherme bilden das Partner- und Kinderprogramm.  Umweltbewusste, die mit der Bahn anreisen, erhalten einen Öko-Bonus (2x Taxi, Lunchpaket).

Referent des 200. TTSeminars war Prof. Dr. Reinhard Mischke (Klinik für Kleintiere, Tierärztliche Hochschule Hannover) mit Vorträgen und praktischen Übungen zum Thema „Zytologie in der Kleintierpraxis“. Prof. Mischke war mit den verschiedensten Themen aus der klinischen Labordiagnostik und Inneren Medizin zum 27. Mal am Timmendorfer Strand.

Pressefoto200TTSeminarNitzBenary

Tourismusdirektor Nitz: „Von der Wissensvermittlung profitieren viele vierbeinige Hausgenossen. Die Tatsache, dass eine Veranstaltungsreihe 200 Mal durchgeführt wird, zeigt, wie erfolgreich sie ist.“